Hotels Italien Reiseziele

Design am Gardasee

20. März 2016

Der Gardasee ist eines meines liebsten Ziele für eine kurze Flucht aus dem Alltag, wenn die Sehnsucht nach dem Süden sich meldet. Kaum über dem Brenner, empfängt uns das geliebte italienische Flair, Zikadengeschrei, Pinien und pinkfarbene Blütenwolken der Bougainvilleen. Dabei ist Sirmione mit einer der für mich schönsten Orte am See, wenn auch im Sommer touristisch überlaufen. Das Städtchen lockt uns immer wieder mit seinen hübschen Gassen, dem kleinen Hafen und dem weitläufigen Gelände der „Grotten des Catull“.

Designhotel mit Seeterrasse zum Seele-Baumeln-Lassen

Den wunderbarsten Platz zum Entspannen fanden wir in Sirmione im Aqva Boutique Hotel, das mit seiner fantastischen Seeterrasse mit dem Bootssteg für unvergessliche Urlaubsstunden sorgt. Mit einem Drink in der Hand auf einem der Liegestühle auf dem Steg über dem See sitzend, genossen wir den weiten Blick und den abends spektakulären Sonnenuntergang „in erster Reihe“.

Das neu erbaute Hotel ist schick und modern, puristisch und stilvoll eingerichtet und besticht mit seiner besten Lage direkt am Seeufer. In wenigen Schritte erreichen wir die Altstadt von Sirmione, die stets einen Besuch wert ist und in der man herrlich bummeln kann. Ein hoteleigener Parkplatz ist vorhanden (in Sirmione sehr wichtig), das Personal ist freundlich und das gesamte Anwesen sehr gepflegt. Das Hotel hat nur 18 Zimmer, was für ausreichend Privatsphäre sorgt. Preislich befindet es sich im höherem Segment, aber wer einmal dort war, weiß: Lage und Ambiente sind jeden Euro wert!

Das Hotel ist ideal für alle, die Gefallen an schickem Design, klaren Linien und einem ganz besonderen Ambiente finden. Der Loungebereich im Garten mit dem schönen Pool sorgt für entspannte Stunden, und die Nähe zur Altstadt lädt zu abendlichen Spaziergang in eines der vielen, meist sehr guten Restaurants ein. Den Platz auf dem Bootssteg gibt man jedoch nicht so leicht auf…

 

Herzliche Weltenbummelgrüße von Karo

 

favicon-96x96

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar