Deutschland Reiseziele

Glück auf dem Darß

17. März 2016

Sonne im Gesicht, Wind in den Haaren, das Meer vor Augen und Möwengeschrei im Ohr – Glück kann so einfach sein… Für kurze Fluchten aus dem Alltag suche ich immer gern wieder dieses Fleckchen Erde auf, das zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter, in jeder Lebenslage die eigenen Akkus aufzuladen vermag.

Ob mit dem Fahrrad zum wilden Weststrand oder zu Fuß an den Bodden, ob Bummeln in Ahrenshoop, Teetrinken im gemütlichen Café „Teeschale“ in Prerow  oder Fischbrötchen essen in Wustrow am alten Hafen – die Tage an der Ostsee stehen mindestens einmal im Jahr auf unserem Programm. Als Übernachtungsmöglichkeit zu empfehlen ist hier das Dorint in Wustrow mit dem reichhaltigen Langschläferfrühstück, das den Tag gebührend einleitet.

Rügen ist nicht weit, Hiddensee mit dem Schiff zu erreichen, Rostock und Stralsund retten verregnete Tage. Dabei immer die See im Ohr und die Salzluft in der Nase – für mich Erholung pur.

Urwald zwischen Bodden und Ostsee

Für Naturfreunde ist der Weststrand mit seinem Urwald Pflicht, der Weg zum Leuchtturm zwar weit, doch lohnend. Zeit spielt keine Rolle mehr, man kann sich ganz auf sich besinnen und die Natur genießen.

Große und kleine Tierfreunde werden sich über einen Besuch im Vogelpark Marlow oder im Eselgehege von Klockenhagen freuen. Das Beste für alle bleibt jedoch der unvermeidliche tägliche Strandspaziergang mit den Füßen in der Gischt, bei dem die Seele zur Ruhe kommt.

Ich würde am liebsten gleich meinen Koffer packen…

 

http://www.fischland-darss-zingst.de

http://www.dorint.com/wustrow

http://www.teeschale.de

 

Viel Spaß!

favicon-96x96

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar